Skip to main content

Weltklasse bei psm Nature Power Service & Management

TEILEN AUF :

ZWEI KLICKS FÜR MEHR DATENSCHUTZ: ERST WENN SIE HIER KLICKEN, KÖNNEN SIE DIESE GESCHICHTE AUF FACEBOOK ODER TWITTER TEILEN. SCHON MIT DEM AKTIVIEREN DES BUTTONS WERDEN DATEN AN DRITTE ÜBERTRAGEN.


Susanne Bleilevens, Personalleiterin und Ausbilderin von Steven

Wie Weltklasse bei psm Nature Power Service & Management gemacht wird

psm Nature Power Service & Management bietet unterschiedliche Dienstleistungen für Windenergie- und Solaranlagen an. Das Unternehmen aus Erkelenz ist seit 1998 ein herstellerunabhängiger Volldienstleister, vergleichbar mit einer freien Werkstatt im Automobilbereich. psm liefert das gesamte technische und kaufmännische Management sowie den Service für komplexe Anlagen.

Die mehr als 110 Mitarbeiter sind außer am Stammsitz in Erkelenz an weiteren Standorten in Deutschland (Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein), aber auch an Servicestandorten in Italien und Portugal beschäftigt. Insgesamt betreut psm Nature Power Service & Management 500 Windenergie- und 52 Solaranlagen.

Unsere Ausbildung ist Weltklasse, weil unsere Mitarbeiter weltweit an Windenergieanlagen eingesetzt werden können.

Interview

Welche Eigenschaften braucht ein Azubi bei Ihnen?  

Am wichtigsten ist Höhensicherheit. Nur wer schwindelfrei ist, kann auf den von uns betreuten Anlagen arbeiten. Dazu kommen gute schulische Leistungen, technisches Verständnis und dass man gern im Team arbeitet. Bei uns legt man manchmal das Leben in die Hände des Teamkollegen und deshalb ist diese Arbeit nichts für Einzelkämpfer. Unsere Mitarbeiter gehen für Aufträge auch auf Montagereisen, der Teamgeist muss also stimmen.    

 

Ist diese Arbeit gefährlich?  

Der Arbeitsort Windenergieanlage ist sicherlich kein allzu alltäglicher Arbeitsort und bringt ganz bestimmte Bedingungen mit sich. Wir bei psm legen sehr großen Wert auf Sicherheit, alle Sicherheitsvorkehrungen müssen strikt eingehalten werden, damit möglichst alle Gefahren ausgeschlossen werden können.    

Was ist das Schöne an Ihrem Beruf als Personalleiterin und Ausbilderin?  

Es ist immer wieder spannend, den großen Entwicklungsschritt zu sehen, den junge Menschen bei uns machen. In der Zeit zwischen Ausbildungsbeginn und Abschlussprüfung reifen sie zu fertigen Persönlichkeiten heran. Bei Steven hat mir gefallen, dass er schon bei unserem ersten Gespräch genau wusste, was er wollte. Er hat ein klares Ziel vor Augen, ist gut erzogen, höflich, freundlich und hilfsbereit. Und als Azubi ist er sehr motiviert und engagiert.    

 

Wie sind die Zukunftsaussichten als Mechatroniker für Windenergieanlagen?  

Für psm ist es sehr wichtig, selbst auszubilden, weil es auf dem freien Arbeitsmarkt nur wenige Fachkräfte gibt. Deshalb bilden wir seit vielen Jahren aus, schaffen unseren eigenen Nachwuchs. Bisher ist jeder Azubi von uns übernommen worden – und alle sind nach wie vor bei uns tätig.      

 

Was macht die Arbeit bei psm so besonders?

Es gibt in Nordrhein-Westfalen kein anderes Unternehmen, das ein ähnlich großes Angebot an Dienstleistungen für Windenergieanlagen anbietet. Der Bereich der erneuerbaren Energien ist zukunftsweisend, das sorgt langfristig für einen interessanten und sicheren Arbeitsplatz.


Nimm Kontakt auf